Innovation

PowerPot - Ein thermoelektrisches Heimkraftwerk

PowerPot - Ein thermoelektrisches Heimkraftwerk


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist offensichtlich, dass es in den Bergen und außerhalb der Großstädte keine Verbindung zum Stromnetz gibt. Wenn Sie also ein paar Tage im Freien verbringen, müssen Sie eine Energiequelle für Ihre tragbare Elektronik bereitstellen. Sie können Akkus oder kleine Photovoltaikzellen verwenden, um Ihr Telefon, Tablet usw. aufzuladen. Oder Sie können verwenden PowerPotDies ist eine Kombination aus Kochtopf und tragbarem Stromgenerator, sodass Sie keine Insekten und rohes Fleisch essen müssen und Ihre Lieblingsmusik hören oder jemanden anrufen können.

[Bildquelle: Kickstarter]

PowerPot ist ein innovativer tragbarer Generator, der die Wärme des Kochens ohne bewegliche Teile in Elektrizität umwandelt. Laut den Entwicklern kann es mit „jeder Kraftstoffquelle“ arbeiten und muss nicht nur im Freien verwendet werden. Sie können es in Ihrer Küche verwenden, wenn Sie einen Teil Ihrer Stromrechnung reduzieren möchten.
Das Gerät nutzt ein Phänomen, das als „thermoelektrischer Effekt“, Von drei Wissenschaftlern im 19. Jahrhundert getrennt entdeckt. Deshalb ist das Phänomen auch bekannt als Seebeck-Effekt, Peltier-Effekt und Thomson-Effekt. Der Effekt wird beobachtet, während ein Temperaturgradient an ein thermoelektrisches Material angelegt wird, was zur Erzeugung von elektrischem Strom führt. Auf atomarer Ebene erklärt, bedeutet dies, dass ladungstragende Partikel beim Erhitzen einer Seite des Materials die Ladung von der heißen auf die kalte Seite übertragen.

[Bildquelle: Kickstarter]

Die Entwickler gaben an, dass sie den Prototyp fünf Jahre vor dem offiziellen Produkt verwenden, was ebenfalls eine ziemlich gute Testphase darstellt. Der innovative Stromgenerator wurde entwickelt, um die folgenden Kriterien zu erfüllen: Er musste leicht sein, um unnötige Belastungen zu vermeiden, ohne bewegliche Teile, um leicht gewartet, einfach zu bedienen und zuverlässig zu sein.
Es gibt zwei Arten von PowerPot auf dem Markt - PowerPot V. und PowerPot X.. Das V-Modell erzeugt 5 Watt Leistung und das größere X-Modell liefert 10 Watt Strom. Diese Leistung reicht aus, um mindestens 2 Smartphones, einige LED-Leuchten und einen MP3-Player aufzuladen. In der Kickstarter-Kampagne wurde erwähnt, dass das Team die Entwicklung eines größeren PowerPot plant, der 15 Watt Strom produziert. Dies reicht aus, um ein größeres Gerät wie beispielsweise ein Tablet aufzuladen. In der Artikelliste des PowerPot-Onlineshops gibt es jedoch keinen solchen Produktnamen.

[Bildquelle: Kickstarter]

Das V-Modell besteht aus eloxiertem Aluminium, das ein Gewicht von 340 Gramm (genau wie Standard-Boxhandschuhe) zulässt. Es fasst bis zu 1,4 l und lädt Geräte über ein USB-Kabel auf.
Der X-Typ ist genauso aufgebaut wie V, ist jedoch größer und erzeugt doppelt so viel Strom. Es fasst 1,9 l und kann auch Tablets und andere Geräte aufladen, die größer als MP3-Player sind.
Das dritte Modell des Projekts sollte 15 Watt produzieren und 3,8 l (1 Gallone) Flüssigkeit enthalten. Die Entwickler gaben an, dass PowerPot XV Strom erzeugen würde, der ausreicht, um das Arbeiten von Mobiltelefonen und die Beleuchtung einer Familie aus einem Entwicklungsland zu unterstützen. Wenn ich ehrlich sein muss, ist dies das geringste Problem in diesen Ländern. Es ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass PowerPot nicht nur im Freien nützlich ist.

[Bildquelle: Kickstarter]


Schau das Video: Make Electricity with Fire. PowerPot V Thermoelectric Generation System (Februar 2023).