Innovation

Kostenloses unzensiertes Internet aus dem All

Kostenloses unzensiertes Internet aus dem All

Das 'Outernet ' Das in New York ansässige Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, zahlreiche kleine Satelliten in den Weltraum zu bringen, auch bekannt alsCubeSats, freies und unzensiertes Internet in die ganze Welt zu strahlen. Sogar Länder mit strengen Internetrichtlinien wie China und Nordkorea oder sogar abgelegene Dörfer oder Inseln in Afrika werden in der Lage sein, diese zu empfangen. 40% der Weltbevölkerung haben derzeit Kein Zugang zum Internet je nach Projekt.

[Bildquelle: Wikipedia]

Die gemeinnützige OrganisationInvestmentfonds für Medienentwicklung (MDIF) plant, die ersten Satelliten bereits im Januar 2015 zu starten. Diese werden jedoch nicht das Internet bereitstellen, wie wir es kennen, sondern als Einweg-Kommunikationsmethode dienen, um Dienste wie Notfall- und Naturkatastrophen-Updates bereitzustellen und unabhängig zu sein Nachrichten. Es werden auch Bildungsprogramme, die gesamte Wikipedia und OpenStreetMap angeboten.

MDIF hofft, bis 2015 über eine vollständige Internetflotte von Satelliten zu verfügen. Die Anzahl der benötigten Satelliten liegt bei Hunderten. Teststarts helfen zu bestimmen, wie viele benötigt werden, und auch die Verstärkung des Signals als höhere Verstärkung (schnellere Geschwindigkeiten) bedeutet eine kleinere Reichweite. Die für das Projekt erforderlichen Forschungsarbeiten wurden größtenteils in früheren Satellitenversuchen und im Bereich des drahtlosen Internets durchgeführt. Sie müssen nur Testteile herausbringen und die Theorie auf die Aufgabe stellen. Das einzige, was das Projekt behindert, ist die erforderliche Finanzierung.

"Wir wollen so klein wie möglich bleiben, weil Größe und Gewicht in direktem Zusammenhang mit dem Dollar stehen", sagte Syed Karim, MDIF-Innovationsdirektor."Ein Großteil der Größe wird durch den Strombedarf bestimmt, und die benötigten Solarmodule erfüllen diese Anforderungen."

Sie haben berechnet, dass die Kosten für den Versand eines 10x10x10-Zentimeter-Satelliten in die Umlaufbahn etwa 100.000 US-Dollar betragen. Der größte vorgeschlagene CubeSat ist 34 x 10 x 10, was Kosten für den Versand in den Orbit von etwa 300.000 US-Dollar verursacht. Multiplizieren Sie dies nun mit einigen hundert Satelliten und addieren Sie die Herstellungskosten.

Das Unternehmen befürchtet, dass das weltweite Internet bis dahin bereits verfügbar sein wird, wenn Telekommunikationsgiganten in Satelliten mit Megakapazität investieren.Drei Jahre und 12 Milliarden Dollar ist alles, was nötig wäre, um die Arbeit zu erledigen, schätzte er. ""Wir haben keine 12 Milliarden US-Dollar, also werden wir so viel wie möglich mit CubeSats und Broadcast-Daten tun."Sagte Karim.

Aber wer könnte sich nicht über die Aussicht auf ein freies, unzensiertes, unabhängiges, weltweites Internet freuen?


Schau das Video: Selena Gomez - Hands To Myself (Januar 2022).