Luft- und Raumfahrt

Wie funktioniert die Black Box in einem Flugzeug?

Wie funktioniert die Black Box in einem Flugzeug?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eines der ersten Dinge, die bei einem Flugzeugabsturz gefragt werden, ist die Ursache des Unfalls. Dann wenden sich die Ermittler, die sich mit dem Unfall befassen, der Black Box zu, die aus einem Flugdatenrekorder und einem Cockpit-Sprachrekorder besteht. Die Black Box kann Details zu Ereignissen anzeigen, die kurz vor dem Unfall geschehen.

Während viele der Blackboxen Magnetbänder verwenden, setzen viele Fluggesellschaften auf die Verwendung von Festkörperspeichern. Der Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass Ersteres nach dem Vorbild eines Tonbandgeräts arbeitet, während Letzteres jetzt als zuverlässiger angesehen wird und gestapelte Arrays von Speicherchips verwendet und keine beweglichen Teile aufweist. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass die Black Box bei einem Unfall beschädigt wird. In der Regel können Speicherkarten zwei Stunden Audiodaten speichern und 25 Flugstunden Daten vom FDR.

Die von den Sensoren des Flugzeugs gesammelten Daten gehen an die Flugdatenerfassungseinheit, die sich an der Vorderseite des Flugzeugs befindet, und senden die Daten an die Black Boxes. Die Blackboxen werden von zwei Generatoren angetrieben, die ihre Energie vom Triebwerk des Flugzeugs beziehen.

In Flugzeugen sind mehrere Mikrofone in Cockpits eingebaut, mit denen die Gespräche der Flugbesatzung verfolgt werden können. Sie nehmen auch Umgebungsgeräusche auf, einschließlich Pony, Stöße oder Schläge. Bis zu vier Mikrofone befinden sich im Cockpit des Flugzeugs, und der von ihnen aufgenommene Ton wird an den CVR gesendet und gespeichert. Magnetische CVRs können gespeichert werden die letzten 30 Minuten von Ton und sie fahren fort, alle 30 Minuten zu radeln. Solid-State-Recorder zeichnen auch über früheren Sounds auf. Die Informationen aus diesen können im Falle eines Flugzeugabsturzes sehr hilfreich sein, da sie kurz vor dem Unfall Geräusche liefern.

Der Flugdatenschreiber wurde entwickelt, um Betriebsdaten aus dem System des Flugzeugs aufzuzeichnen, wobei Sensoren an verschiedene Teile des Flugzeugs mit der Flugdatenerfassungseinheit verbunden sind, die wiederum mit dem FDR verbunden ist. Wenn der Schalter ein- oder ausgeschaltet wird, wird der Vorgang vom FDR aufgezeichnet.

Festkörperrekorder können verschiedene Parameter verfolgen. Dazu gehören Zeit, Druckhöhe, Fluggeschwindigkeit, magnetischer Kurs, Ruderpedalposition, Kraftstoffdurchfluss und horizontaler Stabilisator. Sie können bis zu 25 Flugstunden speichern und jeder der Parameter kann Hinweise darauf geben, was die Ursache für den Unfall gewesen sein könnte.

Bei Unfällen ist häufig nur die Crash-Survival-Speichereinheit der Flugdatenschreiber und Cockpit-Sprachschreiber intakt. Normalerweise sind die inneren Komponenten zusammen mit dem Gehäuse des Rekorders verstümmelt. Die CSMU wurde unter Verwendung von drei Materialschichten entwickelt, um extremer Hitze sowie vielen Tonnen Druck und heftigen Abstürzen standzuhalten. Das erste ist das Gehäuse aus Aluminium, das zweite ist eine Hochtemperaturisolierung und das dritte ist eine Edelstahlschale.

Der Name Black Box kann irreführend sein, da sie im Allgemeinen leuchtend orange gestrichen sind. Sie haben auch ein reflektierendes Klebeband an der Außenseite und die hellen Farben helfen den Ermittlern, die Black Box nach einem Unfall zu finden. In der Black Box befindet sich auch ein Unterwasser-Ortungssignal, mit dem ein Ultraschallimpuls gesendet werden kann, wenn das Flugzeug unter Wasser getaucht wird. Das Leuchtfeuer wird automatisch aktiviert, wenn Wasser es berührt.

Wenn die Ermittler die Black Box finden, wird sie in ein Labor gebracht und die Informationen daraus können heruntergeladen und die endgültigen Ereignisse des Flugzeugs neu erstellt werden, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was den Unfall verursacht hat. Dies kann manchmal viele Wochen oder Monate dauern. In einigen Fällen ist die Black Box beim Abrufen verbeult und verbrannt. In der Regel können jedoch die Speicherplatinen entfernt und nach dem Reinigen Informationen von ihnen abgerufen werden.

Die Black Box ist ein sehr wertvolles Instrument, um festzustellen, was schief gelaufen ist und was den Unfall verursacht hat. Es liefert oft Hinweise, die sonst nicht zu finden wären. Black Boxes werden weiterhin eine wichtige Rolle bei der Untersuchung von Unfällen spielen.

Die Black Box ist der Schlüssel, um herauszufinden, was mit dem vermissten malaysischen Flug 370 passiert ist, der kürzlich verschwunden ist. Im Moment ist jedoch auch die Schachtel verschwunden und nimmt Beweise mit. Dies hat eine Debatte darüber ausgelöst, ob die Black Box durch ein satellitengestütztes System ersetzt werden sollte. Der Jet verschwand mit 227 Passagieren und 12 Besatzungsmitgliedern.


Schau das Video: Wie funktioniert ein Flugschreiber? (Dezember 2022).