Innovation

Foodini ist ein 3D-Lebensmitteldrucker, der die Art und Weise, wie wir Lebensmittel zubereiten, verändern kann

Foodini ist ein 3D-Lebensmitteldrucker, der die Art und Weise, wie wir Lebensmittel zubereiten, verändern kann

Foodini ist ein 3D-Küchengerät für Lebensmitteldrucker, mit dem süße und herzhafte Gerichte zubereitet werden können. Zusammen mit den Menschen dahinter, Natural Machines, behaupten sie, dass dies die Art und Weise verändern könnte, wie wir Lebensmittel insgesamt zubereiten.

[Bildquelle: Kickstarter]

Foodini wird einen eingebauten 3D-Scanner enthalten, mit dem das Unternehmen nach eigenen Angaben seit langem zusammenarbeitet, um die Hardware in den ersten Einheiten des Foodini zu installieren, die ausgeliefert werden.

[Bildquelle: Kickstarter]

Mit dem eingebauten Scanner mit einer Auflösung von 0,1 mm können Benutzer des 3D-Fußdruckers jedes Objekt scannen. Anschließend wird diese digitale Form gespeichert und ausgedruckt. Der Scanner kann auch ein Objekt, z. B. einen Kuchen, scannen und dann über dieses Objekt drucken. Dies würde das Leben erleichtern, wenn es zum Beispiel darum geht, Cupcakes zu dekorieren.

[Bildquelle:Kickstarter]

Foodini ist in der Lage, jede Art von echtem Essen auszudrucken. Dies kann alles sein, von herzhaften Gerichten bis zu süßen. Es wurde speziell für die Arbeit zu Hause oder in der professionellen Küche entwickelt und das Gerät wird mit leeren Lebensmittelkapseln geliefert. Mit dem Foodini sind keine gefälschten Lebensmittel verbunden. Sie bereiten nur frische Zutaten zu und verwenden sie. Es ist auch nicht erforderlich, vorgefüllte Lebensmittelkapseln zu kaufen

In der heutigen Welt entscheiden sich viele Menschen für vorgefertigte verarbeitete Lebensmittel über frische Lebensmittel und frische Zutaten. Der 3D-Fußdrucker könnte den Menschen jedoch helfen und sie ermutigen, wieder zu gesünderen Essgewohnheiten zurückzukehren, da der Foodini die Zubereitung von hausgemachtem Essen viel lustiger macht.

[Bildquelle: Kickstarter]

Foodini ist hervorragend, wenn es um Lebensmittel geht, deren Herstellung oft viel Zeit und harte Arbeit erfordert. Das Ziel des Unternehmens für den Foodini ist es, einige der sich häufig wiederholenden Aktivitäten zu rationalisieren, z. B. Teig in bestimmte Formen zu bringen oder Ravioli aus frischen Nudeln herzustellen.

Der Foodini ist ein Küchengerät für das 21. Jahrhundert. Die Köche können wählen, welche frischen Zutaten sie verwenden möchten, und dann das zubereitete Essen an die Bedürfnisse ihrer Familie anpassen. Das Anpassen von Zutaten durch Löschen oder Hinzufügen anderer kann maßgeschneiderte Rezepte für Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien bieten. Kinder könnten ermutigt werden, gesündere Lebensmittel zu essen, die sie sonst ablehnen könnten, da der 3D-Fußdrucker verschiedene Formen ausdrucken kann, sogar Dinosaurier. So macht Essen für Kinder mehr Spaß

[Mit freundlicher Genehmigung von NaturalMachines]

Für diejenigen, die eine professionelle Küche betreiben, bietet das Foodini den Köchen die Möglichkeit zu experimentieren, wenn sie Speisen mit Designer-Touch anbieten. Foodini verwendet frische Produkte aus eigenem Anbau und kombiniert diese mit der neuesten Technologie, um komplizierte Formen für Lebensmittel zu entwickeln, die sonst nicht hergestellt werden könnten oder die lange dauern könnten. Designer-Lebensmitteldruck ist nicht nur möglich; Es ist auch einfacher, was Foodini für Köche in High-End-Restaurants sehr attraktiv macht.

[Bildquelle: Kickstarter]

Die Foodini können aus verschiedenen Zutaten verschiedene Lebensmittel herstellen. Zum Beispiel könnte es verwendet werden, um Kekse für Halloween in Form von komplizierten Spinnennetzen herzustellen. Der 3D-Lebensmitteldrucker ist nur durch die Vorstellungskraft der Person, die ihn verwendet, und die Zutaten, die sie verwenden, begrenzt.

Der Foodini 3D-Lebensmitteldrucker ist sehr einfach zu bedienen, da er über ein Touch-Display an der Vorderseite des Geräts verfügt. Das Gerät stellt online eine Verbindung zu einer Community her, in der der Eigentümer Zugriff auf Rezepte, Demos und vieles mehr erhält. Diese können nicht nur vom Touchscreen aus angezeigt werden, sondern auch auf einem Laptop, Smartphone, Tablet oder Computer. Dies bedeutet, dass Benutzer vorhandene Rezepte durchsehen und sogar bequem von ihrem Lieblingsstuhl aus ihre eigenen erstellen können.

[Bildquelle: Kickstarter]

Foodini ist perfekt für Technikliebhaber, die gerne ihre eigenen Anwendungen erstellen, da das Unternehmen dahinter APIs veröffentlicht. Dies erlaubt 3rd Party, um Apps für Rezepte anzupassen. Dies könnte beispielsweise darin bestehen, eine App zu entwerfen, die mithilfe eines mathematischen Modells eine komplizierte Form druckt.

Der Benutzer muss lediglich auswählen, welches Rezept er ausdrucken möchte, und Foodini erledigt den Rest, einschließlich des Einfüllens der Lebensmittel in jede Kapsel und des anschließenden Druckens. Während das Standardlayout die Platte voll ausfüllt, können Benutzer Formen ändern oder die Größe ändern sowie Layouts und Größen ändern.

Das Aussehen des Foodini bedeutet, dass es in jede Küche passt, da es stilvoll und elegant ist. Es ist auch Plug and Play.

Der Foodini ist ein Kick-Starter-Projekt und Natural Machines, die Menschen dahinter, arbeiten seit 2012 intensiv an der Konstruktion, dem Design und der Erprobung des Konzepts des 3D-Lebensmitteldruckers. Sie arbeiten mit einem großen Fertigungspartner zusammen, um dies zu erreichen in der Lage sein, sicherzustellen, dass das Produkt von hoher Qualität und zuverlässig ist. Sie haben auch wichtige Ökosystemproduktionspartner. Bisher wurde das Interesse an dem Foodini 3D-Lebensmitteldrucker aus mehr als 40 Ländern geweckt.


Schau das Video: Top 5 3D Lebensmittel Drucker - futuristische Küchenhelfer (Januar 2022).