Wissenschaft

Von Wissenschaftlern geflogene ferngesteuerte Käfer

Von Wissenschaftlern geflogene ferngesteuerte Käfer



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wissenschaftler finden es schwierig, fliegende Insekten zu untersuchen. Normalerweise müssen sie festgebunden sein, um sie beobachten zu können. Dies wirkt sich jedoch auf ihre Flugweise aus. Jetzt haben Wissenschaftler der University of California eine andere Art der Untersuchung untersucht. Sie legen einen Rucksack auf Riesenkäfer und steuern sie im freien Flug aus der Ferne.

[Bildquelle: UC Berkeley]

Durch die Möglichkeit, die Käfer per Fernbedienung zu untersuchen, erhalten die Forscher einen besseren Einblick in das Fliegen von Insekten. Sie wiesen auch darauf hin, dass es bei Such- und Rettungsmissionen helfen könnte, bei denen es nahezu unmöglich wäre, zu Fuß hineinzugehen.

[Bildquelle: UC Berkeley]

Der an den Käfern befestigte Rucksack verfügt über eine 3,0-Volt-Mikrolithiumbatterie sowie einen drahtlosen Sender und Empfänger. Es verfügt außerdem über sechs Elektroden, die zusammen mit den Flugmuskeln der riesigen Blumenkäfer an den optischen Lappen angebracht sind.

[Bildquelle: UC Berkeley]

Um das System zu testen, wurden die Käfer mit 3D-Bewegungserfassungskameras in einen geschlossenen Raum gestellt. Jede Millisekunde übertrug der Forscher Funksignale an den Rucksack, um die verschiedenen Muskeln selektiv zu stimulieren. Dies ermöglichte es den Forschern, die Insekten zum Fliegen zu bringen, zu schweben und nach links oder rechts abzubiegen. Der Rucksack sendet auch neuromuskuläre Daten an einen Computer.

[Bildquelle: UC Berkeley]

Eines der Dinge, die Wissenschaftler an den ferngesteuerten Käfern herausfinden konnten, war, dass der Coleopteran-Muskel der dritten axillären Sklerite der Käfer eine Schlüsselrolle für die Drehfähigkeit des Käfers spielte. Es wurde vorher angenommen, dass der Muskel nur zum Falten der Flügel des Käfers in den Deckeln der Flügel verwendet wurde.

[Bildquelle: UC Berkeley]

Die ferngesteuerten Käfer könnten über die Forschung hinaus eingesetzt werden, wie der Hauptautor der Studie erklärt: "Wir könnten leicht ein kleines Mikrofon und Wärmesensoren für Anwendungen in Such- und Rettungsmissionen hinzufügen,"sagte er." Mit dieser Technologie könnten wir sicher Bereiche erkunden, die vorher nicht zugänglich waren, wie die kleinen Ecken und Spalten in einem eingestürzten Gebäude. "

[Bildquelle: UC Berkeley]


Schau das Video: Ferngesteuerter Geräteträger mit Zapfwelle - RoboFlail vario (August 2022).