Nachrichten

Wissenschaftler schließen Aliens als Erklärung für 'Oumuamua aus

Wissenschaftler schließen Aliens als Erklärung für 'Oumuamua aus



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Forscher sind seit zwei Jahren ratlos darüber, was 'Oumuamua, die Struktur, die durch das Sonnensystem hindurchging, wirklich ist.

Astronomen und Physiker glauben, es könnte ein Asteroid sein, aber es ist zu beweglich und bewegt sich nicht wie ein starrer Stein. Es fällt nicht unter die Kometenkategorie, weil es eine zu trockene Struktur hat.

VERBINDUNG: A NEW'OUMUAMUA: WISSENSCHAFTLER ERKENNEN EIN ANDERES INTERSTELLARES OBJEKT

Könnten Sonnenstrahlen Oumuamua bewegen?

Einige denken, dass es aus einem porösen Material besteht, das es leicht genug macht, um von Sonnenstrahlen bewegt zu werden, aber robust genug, um nicht auseinander zu brechen, wenn es durch das Sonnensystem wandert. Forschungen der Universität Oslo stützen diese Theorie.

Die Arbeit unter der Leitung von Eirik Flekkøy, einem Physiker an der Universität von Oslo, wurde von Amay Moro-Martins Theorie inspiriert, dass die Sonne Oumuamua tatsächlich antreibt, weil sie laut Populärwissenschaft leicht genug ist. Moro-Martin ist ein Astronom des Spec Telecor Science Institute.

Flekkøy und sein Team wollten herausfinden, ob diese Theorie wahr ist, und nachdem sie Omuamuas Rotation untersucht hatten, stellten sie fest, dass die Rotation langsamer wurde, was mit der Theorie übereinstimmt, dass Licht auf bestimmten Oberflächen mehr Kraft ausüben kann. Wenn die Oberflächen abkühlen, können zwei Bewegungen erzwingen. Wenn die Sonne also dazu führen kann, dass sich Oumuamua dreht, könnte dies auch dazu führen, dass es schneller geht, was die Theorie bestätigt.

Leicht, aber robust genug, um nicht auseinander zu brechen

Um die Theorie weiter zu testen, muss sie schließlich porös genug sein, um die Sonnenstrahlen durchzudrücken. Der Forscher berechnete, wie sich ein Staubball halten würde, wenn er sich mit der Gravitationskraft der Sonne auf einer Seite drehen würde. Die Struktur ist stark genug, um auf ihrer Reise nicht auseinander zu brechen.

"Das erste bekannte interstellare Objekt 'Oumuamua' zeigte eine nicht-gravitative Beschleunigung, die mit der Ausgasung von Kometen unvereinbar zu sein schien und den Strahlungsdruck als wahrscheinlichste Kraft zurückließ", schrieben die Forscher in einem in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel Astrophysikalisch. "Abgesehen von der Alien-Lightsail-Hypothese könnte eine extrem niedrige Dichte aufgrund einer fraktalen Struktur auch die Beschleunigung von 'Oumuamua durch Strahlungsdruck erklären."

Im Herbst wurde die zweite interstellare Kometensichtung durchgeführt. Astronomen sagten, sie hätten einen anderen Weltraumfelsen entdeckt, der sich in einem entfernten System gebildet hatte, bevor sie unser Sonnensystem passierten. Wissenschaftler können aufgrund der Geschwindigkeit und der Flugbahn feststellen, dass es von außerhalb unseres Sonnensystems kommt.


Schau das Video: Oumuamua Is Not Aliens (August 2022).