Nachrichten

Finnland probt für Ransomware-Angriffe mit 235 Schein-Bitcoin-Lösegeldforderungen

Finnland probt für Ransomware-Angriffe mit 235 Schein-Bitcoin-Lösegeldforderungen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach Jahren lähmender Ransomware-Angriffe auf der ganzen Welt hat Finnland beschlossen, sich auf die Zukunft vorzubereiten, indem es einen massiven Cyber-Angriff gegen ihn einstudiert 235 kritische Systeme quer durchs Land.

Vorbereitung auf die Zukunft der Cyberkriegsführung

Die finnische Nachrichtenagentur Yle berichtet, dass die Finnisches Bevölkerungsregisterzentrum (FPRC) koordiniert ein innovatives neues Kriegsspiel, das potenzielle Hacker durch die Simulation eines koordinierten Ransomware-Angriffs verhindern soll 235 Städte und Organisationen.

Genannt Taisto19 oder (Fight 19), der FPRC Die Simulation besteht aus einer schattigen Gruppe von Hackern, die verlangen, dass Organisationen und Stadtverwaltungen Bitcoin-Lösegeld zahlen oder einer Reihe von Cyber-Angriffen ausgesetzt werden, die Systeme blockieren, die für den Betrieb der Organisationen kritisch sind.

Die Übung begann am 10. Oktober nach 235 öffentliche Organisationen erhielt eine Anfrage von einer hacktivistischen Gruppe, die sich # Tietovuoto321 (Data Breach 321) nannte und eine Welle von Cyber-Angriffen zu drohen drohte, wenn die Organisationen bis zu einem bestimmten Datum kein Lösegeld in Bitcoin zahlten.

Seitdem hat sich das Szenario vor den sogenannten "Praxistagen" entwickelt, an denen die Agenturen und Organisationen sehen werden, dass ihre Websites und Datenserver einem koordinierten Angriff ausgesetzt sind. Bisher gab es bereits zwei Trainingstage, wobei ein dritter Tag für die nächste Woche festgelegt wurde.

Zu viele haben auf die harte Tour herausgefunden, dass die Zukunft schon da ist

Ransomware-Angriffe nehmen zu und sind schnell zum Cyber-Angriff im Arsenal eines Hackers geworden. Laut Europols jüngstem Bericht zur Bewertung der Bedrohung durch organisierte Internetkriminalität, der im Oktober veröffentlicht wurde [PDF]: "Ransomware ist weiterhin die am weitesten verbreitete und finanziell schädliche Form von Cyberangriffen, während Kriminelle weiterhin den elektronischen Handel betrügen und den Finanzsektor angreifen. ""

Zu einem Preis von mehr als 1 Milliarde DollarDie Kosten für Ransomware-Angriffe sind nicht zu unterschätzen, und die anhaltende Verwundbarkeit vieler Unternehmen stellt ein ernstes Risiko für Unternehmen auf der ganzen Welt dar.

Laut McAfee Labs, einem Cybersicherheitsunternehmen, nahmen die Ransomware-Angriffe zu 118% in dem erstes Quartal 2019. Glücklicherweise ist die größte Sicherheitslücke unserer Systeme selten das System, sondern die Personen, die sie verwenden.

"Trotz all der ausgeklügelten Angriffstechniken sind Angreifer immer noch stark von menschlicher Interaktion und Social Engineering abhängig."

Finnland scheint sich dieses Wissen zu Herzen genommen zu haben und bereitet die Mitarbeiter dieser Organisationen darauf vor, die kritischste Dateninfrastruktur des Landes in Zukunft gegen die Bemühungen böswilliger Akteure zu verteidigen.


Schau das Video: Ledger Nano S SCAMHACK Explained (Dezember 2022).