Autonome Autos

Die Zukunft autonomer Autos ist vielversprechend

Die Zukunft autonomer Autos ist vielversprechend

Fahrzeugautomatisierung wird das Leben jedes Menschen verändern, der ein Fahrzeug benutzt. Dies wird die Lebensqualität älterer Menschen verbessern, die nicht fahren können, die Verkehrssicherheit erhöhen und insgesamt einen erheblichen Teil des Verkehrssektors verbessern.

Auf der CES 2020 traf sich der stellvertretende stellvertretende Sekretär für Verkehrspolitik des US-Verkehrsministeriums mit Branchenexperten aus dem privaten Sektor, um den Zustand des autonomen Fahrzeugsektors und die nächsten Schritte zu erörtern.

Sie diskutierten die zunehmende Automatisierung des Automobilsektors und welche Technologien ihren Weg durch regulative Phasen finden könnten.

Zunächst diskutierten sie den aktuellen Stand und die Zukunft autonomer Fahrzeuge.

Was kommt für autonome Fahrzeuge?

Die Automatisierung in Autos hat langsam zugenommen. Wir sehen heute alle Arten von Fahrerassistenz in Fahrzeugen. In den besten Autos sehen wir fahrerunterstützte Selbstfahrfähigkeiten wie den Autopiloten von Tesla.

Die National Highway and Traffic Safety Administration verfügt über unterschiedliche Automatisierungsstufen, wobei 1 die Person ist, die die Autos noch fährt, aber Warnungen wie die Unterstützung für tote Winkel erhält. Es geht bis zu Level 5, wo der Fahrer nichts tun muss.

Autos haben heute bewiesen, dass Level 1, 2, in dem das Auto einige automatisierte Funktionen ausführen kann, der Fahrer jedoch immer aufpassen muss, möglich ist. Es gibt jedoch Autos, die bis Level 5 reichen. Sie gibt es schon seit Jahren und fahren auf Testplätzen auf der ganzen Welt herum, die von den Technologieunternehmen der Welt finanziert werden.

Die größte Hürde für die Bundesregulierung autonomer Fahrzeuge und die Akzeptanz durch die Verbraucher ist einfach das Vertrauen der Benutzer. Blättern Sie durch den Kommentarbereich eines Artikels zur Förderung autonomer Fahrzeuge, und Sie werden eine endlose Anzahl von Menschen finden, die ihnen "niemals vertrauen", obwohl sie sich bereits als sicherer als menschliche Fahrer erwiesen haben.

Wie die Elektrifizierung des Fahrzeugs zur Autonomie des Fahrzeugs beiträgt

Ob Sie es mögen oder nicht, die meisten Fahrzeuge werden wahrscheinlich in den nächsten Jahrzehnten elektrisch. Sobald Sie die Nostalgie alter Gasfresser überwunden haben (ich bin selbst ein Auto-Typ, das tut mir weh zu sagen), machen sie einfach keinen Sinn mehr. Der fehlende Wartungsbedarf und die erhöhte Flexibilität der Kraftstoffquellen für Elektroautos sind einfach besser als bei ICE. Natürlich müssen Unmengen von Hürden und Problemen gelöst werden, bevor dies geschieht, aber sie Wird geklärt werden.

Durch die Elektrifizierung von Autos wird ein ganzer Infrastrukturbereich erschlossen, der darauf aufgebaut werden kann - verteilte Ladestationen in allen Städten anstelle von zentralen Tankstellen, drahtlosen Ladestraßen und in größerem Umfang Carsharing-Technologien.

Die Reichweite von Elektroautos wird immer besser, je besser die Reichweite der Batterien wird. Der Sweet Spot der Reichweite von Elektrofahrzeugen liegt jedoch wahrscheinlich zwischen 250 und 300 Meilen, wie ich in einem anderen Beitrag besprochen habe.

VERBINDUNG: DER SÜSSE PUNKT DER EV-REICHWEITE IST 250 BIS 300 MEILEN, SAGT EIN EXPERTENFELD

Der Privatsektor arbeitet an einer Mischung aus technologischen Anwendungen für Elektrofahrzeuge, die weit über reine Verbraucherfahrzeuge hinausgehen. Die einzigartigen Infrastrukturmöglichkeiten, die Elektrofahrzeuge bieten, erstrecken sich auch auf vollständig autonome Elektrofahrzeuge.

Stellen Sie sich das so vor, anstatt auf ein Taxi zu warten, stellen Sie sich eine Reihe völlig autonomer Elektroautos vor, die auf einem Streifen induktiver Ladestraße warten. Alle dafür erforderlichen Technologien sind bereits vorhanden. Es ist nur eine Frage der Regulierung und des Vertrauens der Benutzer.

Autonome Fahrzeuge eignen sich hervorragend für Privatwagen, aber sie glänzen wirklich in Flotten. Wenn autonome Fahrzeuge zusammenarbeiten können - Daten austauschen - ist dies der Ort, an dem die Zukunft autonomer Fahrzeuge wirklich glänzt.

Ganz zu schweigen davon, dass Privatfahrzeuge zu 95 Prozent ihres Lebens geparkt sind. Wenn also eine zuverlässige autonome Transportflotte verfügbar wäre, würde dies einen Großteil dieser Ausfallzeiten umgehen.

Wie geht es nun mit der Fahrzeugautomatisierung weiter? Autos werden durch Regulierung die Waage der Autonomie nach oben bewegen und elektrische Antriebe erhalten. Die Zukunft autonomer Autos ist vielversprechend.


Schau das Video: HOFMANN TechnologyDay 2017 - Lecture Harald Mosböck (Januar 2022).