Transport

Deutschland investiert 86 Milliarden Euro in die Verbesserung seines Eisenbahnnetzes

Deutschland investiert 86 Milliarden Euro in die Verbesserung seines Eisenbahnnetzes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Deutschland und sein Hauptbahnbetreiber, die Deutsche Bahn, haben am Dienstag eine Vereinbarung unterzeichnet 86 Milliarden Euro in ein landesweites 10 Jahre Schienenrenovierungsprojekt.

Das Schienennetz des gesamten Landes, von dem viele Sektoren in einem schlechten Zustand sind, wird ausgebaut.

Das Projekt zielt darauf ab, die Kohlendioxidemissionen zu senken und Verzögerungen und Annullierungen einzudämmen.

VERBINDUNG: TYPHOON HAGIBIS BESCHÄDIGT SCHWER FLOTTEN VON 300 MILLIONEN USD BULLET-ZÜGEN

Verbesserter Zugservice und besserer CO2-Fußabdruck

Die Bundesregierung wird dafür sorgen 62 Milliarden Euro, was einem durchschnittlichen Aufwand von entspricht 8,6 Milliarden Euro pro Jahr zur Renovierung von Schienen, Bahnhöfen, Signalsteuerung und Stromversorgung.

Deutschland verspricht Rekordbetrag von 86 Milliarden Euro für die Modernisierung der Eisenbahn https://t.co/COWF87ah8L#Featuredpic.twitter.com/7ZUtmmW9Zk

- Editor auf eTN (@CNN_newstrend) 14. Januar 2020

Die Deutsche Bahn, Deutschlands private Aktiengesellschaft, wird den Rest beisteuern 24,2 Milliarden Euro zum Projekt.

Damit will die Regierung ihre Maßnahmen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung verstärken, indem sie ihre Kohlendioxidemissionen senkt. Die Partner der Eurozone und der Internationale Währungsfonds haben bereits jahrelange Anstrengungen unternommen, sich auf diese Weise an der Wirtschaft der Region zu beteiligen.

Verkehrsminister Andreas Scheuer erklärte: "Wir werden veraltete Einrichtungen ersetzen, die Zugänglichkeit sicherstellen, das Baumanagement und den Zustand der Eisenbahnbrücken verbessern."

Der Deal gab am Freitag seine Pläne für die Renovierung von bekannt 2.000 Brücken. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, die Zahl der Lokführer und Zugpassagiere bis 2030 zu verdoppeln.

- Ruwan Subasinghe (@RuwanSubasinghe), 15. Januar 2020

Obwohl Deutschland für seinen effizienten und pünktlichen Zugverkehr bekannt ist, hat sein Ruf in den letzten Jahren einen Schlag bekommen. Um ein Fünftel der Züge fuhren Ende der ersten Hälfte des Jahres 2019.

Einige der Hauptstrecken des Netzes reichen bis zum deutschen Kaiser zurück vor 100 Jahren. Diese sind dringend reparaturbedürftig.

Scheuer stellte positiv fest, dass "die 20er Jahre eine goldene Ära für die Eisenbahn sein werden".


Schau das Video: Immobilien - Neue Gefahr! (Dezember 2022).