Medizinische Technologie

Neues Implantat für Blinde direkt ins Gehirn

Neues Implantat für Blinde direkt ins Gehirn


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Forscher und Wissenschaftler haben an verschiedenen Heilmitteln, Technologien und Ideen gearbeitet, um Blinden zu helfen, eine bessere Lebensqualität zu sehen oder zumindest zu leben.

Dank Forschern der Universität von Miguel Hernandez de Elche in Spanien kann der Blinde dem Wiedersehen einen Schritt näher kommen.

Die Wissenschaftler haben ein neues Implantat entwickelt, das unter Umgehung der Augen direkt in das Gehirn eindringt und blinden Menschen ein rudimentäres Sehen ermöglicht.

VERBINDUNG: INNOVATIVE FORSCHUNG KANN LÖSUNGEN FÜR DIE BEHANDLUNG VON BLINDHEIT FINDEN

"Allí"

Sie zeigte auf eine große schwarze Linie, die über ein weißes Blatt Pappe verläuft, das von Bernadeta Gómez auf Armeslänge gelegt wurde, und sagte: "allí", was auf Spanisch" dort "bedeutet.

Gómez war völlig blind für über 15 Jahre. Sie kann kein Licht sehen, keine Strukturen, geschweige denn schwarze Linien, die über weiße Pappbögen laufen. Bis sie sich bereit erklärte, an der Forschung von Eduardo Fernandez, Direktor für Neuroengineering an der Universität von Miguel Hernandez de Elche, teilzunehmen.

Während sie 6 Monate Im Prozess mit Fernandez konnte Gómez endlich in extrem niedriger Auflösung eine Version davon sehen, wie die Welt aussieht. Es sah aus wie leuchtende weißliche Punkte und Formen, aber es war etwas anderes als reine Dunkelheit.

Sie konnte dies tun, indem sie eine modifizierte Brille trug, die verdunkelt war und eine winzige Kamera enthielt. Das Gerät wurde an einen Computer angeschlossen, der einen Live-Video-Feed durchlief und in elektronische Signale umwandelte.

Ein an der Decke hängendes Kabel verband das System mit einem Anschluss, der in die Rückseite von Gómez 'Schädel eingebettet und mit einem Kabel verbunden war 100 Elektroden Implantat in ihren visuellen Kortex am hinteren Ende ihres Gehirns.

Sprechen Sie über ein Cyborg-Sci-Fi-Bild.

Unabhängig davon, was dieses Bild für Sie hervorruft, ermöglichte es Gómez ihr, Deckenleuchten, Buchstaben, Grundformen auf Papier und sogar Menschen zu sehen und zu identifizieren. Sie wurde in die Experimente "eingesteckt" Vier Tage die Woche während ihr sechs Monate mit Fernandez und seinem Team.

Was Fernandez 'Ansatz besonders aufregend macht, ist, dass er die Augen vollständig umgeht und direkt zum Gehirn geht. Seine Hoffnung ist es, eine Lösung zu finden, um das grob zu unterstützen 36 Millionen Blinde auf der Erde heute.

"Berna war unsere erste Patientin, aber in den nächsten Jahren werden wir Implantate bei fünf weiteren Blinden installieren", sagte Fernandez gegenüber MIT Technology. "Wir hatten ähnliche Tierversuche durchgeführt, aber eine Katze oder ein Affe können nicht erklären, was sie sieht."

Der Grund, warum Gómez nur sehen konnte sechs Monate Dies liegt daran, dass die Vorrichtung noch nicht als sicher zertifiziert ist, über diesen Zeitraum in ihrem Gehirn zu bleiben. Noch weiß niemand, wie lange die Elektroden sicher im Gehirn bleiben können, aber das Team hofft, eine langfristige Lösung für Blinde zu schaffen.

- Juan Tatay - silta (@juan_silta) 7. Februar 2020


Schau das Video: Über Zeckenbisse und Borreliose - Flowgrade Show Episode 75 mit Dr. Armin Schwarzbach (Dezember 2022).