Nachrichten

Gesichtsmasken können das Infektionsrisiko für COVID-19 tatsächlich erhöhen

Gesichtsmasken können das Infektionsrisiko für COVID-19 tatsächlich erhöhen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Anmerkung des Herausgebers 22/04/20: In einer früheren Version dieses Artikels wurde angegeben, dass das Coronavirus nicht in der Luft ist. Dies wurde geändert, um das Fehlen eines wissenschaftlichen Konsenses widerzuspiegeln. Noch heute gibt die Weltgesundheitsorganisation an, dass Gesichtsmasken mit Bedacht getragen werden sollten, da ihr Missbrauch Infektionen verursachen kann und ihr übermäßiger Gebrauch zu einem Mangel an Frontarbeitern führt.

Es ist normal, Angst vor einem neuen Virus zu haben, von dem wir relativ wenig wissen und der in allen Gemeinden der Welt Alarm auslöst.

Der Grund, warum die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hart daran arbeitet, Fehlinformationen und Panik im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus zu verhindern, liegt darin, dass Menschen in Panik oft kontraintuitive und sogar schädliche Dinge tun.

Ein solches Beispiel ist laut mehreren Gesundheitsexperten, darunter der Infektionspräventionsspezialist Eli Perencevich, die weit verbreitete Verwendung von Gesichtsmasken, die weltweit zu einem Mangel an Artikeln geführt hat.

Keine Hinweise darauf, dass Masken eine weit verbreitete Infektion wirksam verhindern

Obwohl die überwiegende Mehrheit der Fälle von COVID-19 - der durch das neue Coronavirus verursachten Infektion - in China gemeldet wurde, hat die WHO das Coronavirus zum Zeitpunkt des Schreibens offiziell als globalen Gesundheitsnotfall bezeichnet. Die jüngsten Infektionsschübe in Italien, Südkorea und im Iran haben die Weltorganisationen dazu veranlasst, das Risiko als hoch einzustufen - obwohl eine Eindämmung möglicherweise noch möglich ist.

Eine Sache, die nicht dazu beiträgt, die Anzahl der Infektionen zu bekämpfen, und die Bemühungen sogar behindern könnte, ist die weit verbreitete Verwendung verschiedener Arten von Gesichtsmasken, von denen fälschlicherweise angenommen wird, dass sie die Übertragung des Virus in den Gemeinden hochwirksam verhindern.

Als Infektionsspezialist sagte Dr. Eli Perencevich, Professor für Medizin und Epidemiologie am College of Medicine der Universität von IowaForbesDie überwiegende Mehrheit der Menschen sollte keine Gesichtsmaske tragen, auch wenn es in ihren Gemeinden Fälle von Coronavirus gibt.

Warum ist das? Kurz gesagt, es gibt keine wasserdichten wissenschaftlichen Beweise, die die Annahme stützen, dass Gesichtsmasken jeglicher Art - einschließlich chirurgischer Masken und Atemschutzmasken wie die „N95-Maske“ - eine Infektion des Coronavirus innerhalb einer Gemeinschaft wirksam verhindern.

Aber es steckt noch mehr dahinter.

Masken können tatsächlich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöhen

"Der durchschnittliche gesunde Mensch braucht keine Maske und sollte keine Masken tragen", sagte Dr. Perencevich. "Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Tragen von Masken bei gesunden Menschen sie schützt. Sie tragen sie falsch und können das Infektionsrisiko erhöhen, weil sie ihr Gesicht häufiger berühren. "

VERBINDUNG: NEUESTE UPDATES AUF WUHANS TÖDLICHEM CORONAVIRUS

Erstens kauft die überwiegende Mehrheit der Menschen Operationsmasken. Diese sollen verhindern, dass kranke Menschen andere infizieren. Sie halten keine Tröpfchen fern.

Die "N95-Maske" hält Keime für Träger fern, wenn auch nicht mit einer hundertprozentigen Effizienz. Wie Dr. Perencevich erklärt, kann jedoch eine Maske, die etwas effektiv ist, ein falsches Sicherheitsgefühl für Benutzer hervorrufen, das dazu führt, dass sie vergessen, ihre Hände häufig zu waschen und ihr Gesicht nicht mehr zu berühren - die viel effektivere Präventionsmethode.

Darüber hinaus werden medizinische Mitarbeiter darin geschult, "N95-Masken" effektiv einzusetzen. Sie lernen, wie man die luftdichten Masken richtig auf ihren Gesichtern platziert und wie man die Masken entsorgt, ohne von den Verunreinigungen infiziert zu werden, die sich im Filter der Maske ansammeln. Die Mehrheit der Öffentlichkeit hat diese Ausbildung natürlich nicht.

Der vielleicht wichtigste Grund, warum der Mehrheit der Öffentlichkeit geraten wird, keine Masken zu tragen, ist, wie Dr. Perencevich betont, dass das Abnehmen und Aufsetzen einer Maske dazu führt, dass eine Person mehrmals täglich ihr Gesicht berührt. Dies ist der wahrscheinlichste Weg, wie jemand infiziert wird.

Weit verbreitete Überzeugungen beruhen auf Fehlinformationen

Menschen kaufen hauptsächlich Gesichtsmasken, weil sie nicht genau wissen, wie das Coronavirus übertragen wird. Die Hysterie treibt auch die Nachfrage deutlich voran, da die Öffentlichkeit in den Medien auf einen Ansturm von Bildern von Menschen mit Masken stößt.

Leider nutzen auch einige Verkäufer unweigerlich die Situation und profitieren von der weit verbreiteten Paranoia, indem sie Masken online verkaufen.

Ein sehr wichtiger Faktor ist jedoch, dass es keinen wissenschaftlichen Konsens darüber gibt, ob das neue Coronavirus in der Luft ist oder nicht. Trotz der Meinung vieler gibt es keine eindeutigen Hinweise darauf, dass das Coronavirus eingeatmet werden kann, wenn eine infizierte Person in der Nähe ausatmet. Stattdessen wird COVID-19 höchstwahrscheinlich über Tröpfchen übertragen, die häufig auf Oberflächen und Händen von Menschen verteilt sind.

Ernsthaft Leute - HÖREN SIE AUF, MASKEN ZU KAUFEN!

Sie verhindern NICHT wirksam, dass die Öffentlichkeit #Coronavirus bekommt. Wenn Gesundheitsdienstleister sie jedoch nicht dazu bringen können, sich um kranke Patienten zu kümmern, sind sie und unsere Gemeinden gefährdet!
https://t.co/UxZRwxxKL9

- US-Generalchirurg (@Surgeon_General), 29. Februar 2020

Die falsche Überzeugung, dass Masken eine Infektion wirksam verhindern, hat mehrere Experten dazu veranlasst, ihre Bedenken zu äußern, darunter der US-amerikanische Generalchirurg Jerome Adams, der sich auf die Tatsache konzentrierte, dass Engpässe das Gesundheitswesen und die Mitarbeiter an vorderster Front gefährden.

Sollte jemand eine Maske tragen?

"Das einzige Mal, wenn Sie eine Maske wollen, ist, wenn Sie krank sind und das Haus verlassen müssen", sagte Dr. Perencevich Forbes. "Wenn Sie an einer Grippe leiden oder glauben, COVID zu haben, setzen Sie eine Maske auf, um andere zu schützen. Wenn Sie sich in Ihrem Haus krank fühlen, sollten Sie eine Maske tragen, um Ihre Familienmitglieder zu schützen. "

Personen, die Familienmitglieder infiziert haben, wird auch empfohlen, Masken zu tragen, wenn sie sich in unmittelbarer Nähe der infizierten Person befinden müssen. Es wird ihnen auch empfohlen, sich darüber zu informieren, wie eine Maske richtig verwendet und wie sie richtig entsorgt wird. All diese Informationen finden Sie in diesem ausführlichen Beitrag der WHO.

Was ist der effektivste Weg, um eine Infektion zu verhindern?

Die Tatsache, dass sich das Coronavirus über Tröpfchen zu verbreiten scheint und nicht in der Luft ist, bedeutet, dass der beste Weg, dies zu verhindern, einfach darin besteht, sich häufig die Hände zu waschen und zu versuchen, Ihr Gesicht nicht zu berühren.

Wie Karen Fleming, Ph.D., Professorin für Biophysik an der Johns Hopkins University, in einem ausführlichen Twitter-Thread erklärte, ist COVID-19 "ein" umhülltes "Virus, was bedeutet, dass es eine äußere Lipidmembranschicht hat" und "Waschen" Ihre Hände mit Wasser und Seife haben die Fähigkeit, diese fettige Fettschicht aufzulösen und das Virus abzutöten. “

Obwohl Ratschläge zur Hygiene banal erscheinen mögen, kann Seife laut Fleming ein echter Lebensretter sein, wenn es darum geht, eine Infektion mit COVID-19 zu verhindern.


Schau das Video: INFEKTIOLOGE ZASTROW: Sind FFP2-Masken besser? Das ist eine Fehlinformation (Dezember 2022).