Inspiration

11 Wichtige Entwicklungen, die Sie möglicherweise aufgrund des Coronavirus (SARS CoV-2) verpasst haben

11 Wichtige Entwicklungen, die Sie möglicherweise aufgrund des Coronavirus (SARS CoV-2) verpasst haben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei all der Berichterstattung über die sich entwickelnde Situation in Bezug auf Coronavirus (SARS CoV-2) haben Sie möglicherweise einige interessante andere Neuigkeiten verpasst. Aber keine Angst, wir haben einige der bemerkenswertesten, herzerwärmendsten und lustigsten Geschichten zusammengestellt, die Sie in den letzten Monaten möglicherweise nicht gesehen haben.

Bitte genießen Sie und halten Sie Ihr Kinn hoch.

VERBINDUNG: BILLS GATES HOSTS REDDIT AMA, UM ÜBER COVID-19 CORONAVIRUS PANDEMIC ZU SPRECHEN

Welche Neuigkeiten haben wir wegen des Coronavirus (SARS CoV-2) verpasst?

Mit der verständlichen Berichterstattung über den Fortschritt des Coronavirus (SARS CoV-2) von Wand zu Wand kann Ihnen verziehen werden, dass Sie einige der anderen wichtigen Nachrichten auf der ganzen Welt verpasst haben. Hier haben wir einige der wichtigsten Geschichten der letzten Monate zusammengestellt.

Vertrauen Sie uns, wenn wir sagen, dass diese Liste alles andere als vollständig ist und sich in keiner bestimmten Reihenfolge befindet.

1. Die Hirnrinde hat sich möglicherweise viel früher entwickelt als gedacht

In einer kürzlich veröffentlichten Studie, die erst vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde, haben Forscher möglicherweise Beweise dafür gefunden, dass sich die Hirnrinde viel früher entwickelt hat als zunächst angenommen. Indem sie das Gehirn von Neunaugen untersuchen, glauben sie, dass der Kortex tatsächlich zum ersten Mal dazwischen erschien 300 und 500 Millionen Jahre zuvor.

Die Ergebnisse dieser Forschung könnten sich als maßgeblich für unser Verständnis der Entwicklung und Entwicklung des Wirbeltiergehirns im Laufe der Zeit erweisen. Die Forscher des Karolinska Institutet in Schweden haben ihre Studie in der Fachzeitschrift veröffentlicht Naturökologie & Evolution.

2. Wissenschaftler haben rätselhafte Knochenkreise aus Mammutknochen gefunden, die erklären könnten, wie früh der Mensch die Eiszeit überlebt hat

Eine Gruppe von Wissenschaftlern hat eine Reihe seltsamer Knochenkreise aus Mammutknochen gefunden. Sie könnten etwas Licht ins Dunkel bringen, wie alte Gemeinden die letzte große Eiszeit überlebt haben könnten.

Die von der University of Exeter durchgeführte Studie ergab, dass einer der 70 oder so Standorte in der Ukraine und der westrussischen Ebene datiert auf ungefähr Vor 20.000 Jahren. Damit ist es die älteste derartige kreisförmige Struktur, die der Mensch in der Region errichtet hat.

Es wird angenommen, dass diese Strukturen während der Sommermonate als Notunterkünfte genutzt wurden und bei Verwendung mit Sedimenten bedeckt gewesen wären. Dies wurde durch Hinweise auf verkohlte Holzpflanzen und Knochen gestützt, die darauf hinweisen, dass es den Bewohnern gelungen war, Strategien für die Nahrungssuche nach essbaren Pflanzen und die Verbrennung von Pflanzen und Knochen für Brennstoffe in der feindlichen Umgebung zu entwickeln.

Wenn das stimmt, hätte dieses Gebiet zumindest zeitweise als Zufluchtsort für frühe Jäger und Sammler gedient.

3. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die Spaltung von Wasser erschwingliche erneuerbare Energie liefern könnte

Ein Forscherteam der Washington State University hat ein kostengünstigeres Wasserelektrolysesystem entwickelt, das in Zukunft die Tür für Anwendungen erneuerbarer Energien öffnen könnte. Das System arbeitet unter alkalischen Bedingungen und produziert freien Wasserstoff mit Raten, die mit anderen Systemen vergleichbar sind, die saure Bedingungen und Edelmetalle erfordern.

Diese Entwicklung könnte die Kosten der Wasserspaltungstechnologie im Allgemeinen erheblich senken. Bei vollständiger Entwicklung könnte dies eine Möglichkeit bieten, Energie aus Sonnen- und Windkraft in Form von Wasserstoffbrennstoff zu speichern.

4. Jenseits von Neptun wurden neue Kleinplaneten gefunden

Forscher der University of Pennsylvania haben möglicherweise einige neue Kleinplaneten jenseits von Neptun entdeckt. Mit Daten aus der Dark Energy Survey gelang es dem Team, mehr als zu katalogisieren 300 kleinere Planeten; 100 davon sind völlig neue Entdeckungen.

Der aktualisierte Katalog transneptunischer Objekte und die vom Team entwickelten Methoden, um sie zu finden, könnten bei der zukünftigen Suche nach unentdeckten Planeten jenseits unseres Sonnensystems hilfreich sein.

5. Eine neue Studie könnte uns helfen zu verstehen, warum Materie tatsächlich existiert

Ein Forscherteam an der Universität von Sussex könnte uns helfen, das Rätsel zu lösen, warum Materie im Universum existiert. Dem Team gelang es, die Eigenschaften eines Neutrons (eines der grundlegenden Teilchen des Universums) bis ins kleinste Detail zu messen.

"Ihre Forschung ist Teil einer Untersuchung, warum im Universum Materie übrig bleibt, das heißt, warum all die im Urknall erzeugte Antimaterie die Materie nicht einfach aufgehoben hat." - Science Daily.

6. AI hat uns geholfen, ein neues Antibiotikum zu entwickeln

Forscher am Massachusetts Institute of Technology haben die Kraft des maschinellen Lernens genutzt, um ein neues, leistungsfähiges Antibiotikum zu entwickeln. Bei Tests im Labor tötete das neue Mega-Medikament viele der stärksten pathogenen Bakterien der Welt.

Dies schloss einige Stämme ein, die eine Resistenz gegen alle unsere wirksamsten existierenden Antibiotika entwickelt haben. Beim Testen erwies es sich als sehr effektiv bei der Beseitigung von Infektionen in zwei verschiedenen Mausmodellen.

7. Nachtsolarzellen könnten gleich um die Ecke sein

Ein Forscherteam der University of California hat möglicherweise einen Weg gefunden, mitten in der Nacht mithilfe von Solarzellen Strom zu erzeugen. Ihre speziell entwickelten PV-Zellen könnten zur Erzeugung verwendet werden 50 Watt Leistung pro Quadratmeter wenn die Sonne nicht scheint.

Während herum 25% Dies könnte die Erzeugungskapazität herkömmlicher PV-Module grundlegend für die erneuerbare Technologie verändern.

8. Gebiete, die in Australien von Waldbränden heimgesucht wurden, erholen sich gut

Trotz der schrecklichen Bilder der Verwüstung, die die australischen Waldbrände zu Beginn des Jahres angerichtet haben, erholt sich das Leben gut. Schätzungen zufolge wurden fast eine halbe Milliarde Tiere und unzählige Bäume und Pflanzen durch die Brände zerstört.

Aber Lebenszeichen kehren in die betroffenen Gebiete zurück. Grüne Gräser und rosafarbene Blätter sprießen allmählich aus der mit Asche bedeckten Erde und den verbrannten Bäumen. Dies sollte natürlich nicht überraschen, da das Ökosystem in diesen Gebieten gut an Waldbrände angepasst ist.

In der Tat sind einige Arten auf Waldbrände angewiesen, um zu gedeihen.

9. Dieses neue Medikament könnte für Sie genauso vorteilhaft sein wie Bewegung

Für diejenigen unter Ihnen, die die Idee hassen, das Fitnessstudio zu besuchen, könnte diese neue Entdeckung von Forschern der Universität von Michigan das Beste seit geschnittenem Brot sein. Das Team stellte fest, dass eine Chemikalie angerufen wurde Sestrin schien die Vorteile von Bewegung bei Fliegen und Mäusen nachzuahmen.

Was ist mehr, Sestrinist auch ein natürlich vorkommendes Protein im Körper vieler Tiere - einschließlich des Menschen. Die Hoffnung besteht darin, eine Anwendung für ihre Erkenntnisse zu finden, um Muskelschwund aufgrund von Alterung, Arbeitsunfähigkeit oder Leben in geringer Schwerkraft zu bekämpfen.

10. In Fukushima gedeiht das Leben wieder

Fast ein Jahrzehnt nach der katastrophalen Atomkatastrophe in Fukushima, Japan, kehrt das Leben zur Normalität zurück. Eine Studie der University of Georgia (UAG) hat ergeben, dass in den Gebieten, in denen heute kein menschliches Leben mehr vorhanden ist, erneut zahlreiche wild lebende Tiere leben.

Ihre Kamerastudie, veröffentlicht in der Zeitschrift für Grenzen in Ökologie und Umwelt, weit über katalogisiert 260,000 Fotos von boomenden Populationen von Wildschweinen, Hasen, Makaken, Fasanen, Füchsen und Waschbärenhunden.

"Basierend auf diesen Analysen zeigen unsere Ergebnisse, dass das Niveau der menschlichen Aktivität, die Höhe und der Lebensraumtyp die Hauptfaktoren waren, die die Häufigkeit der bewerteten Arten und nicht die Strahlungswerte beeinflussten", sagte der UGA-Wildbiologe James Beasley.

11. "Monster Hunter" bekommt dieses Jahr eine Verfilmung

Und jetzt zu etwas weniger Zerebralem oder sogar Wichtigem - es sei denn, Sie sind ein lebenslanger Fan der Serie.

Für Liebhaber der Monstertötungs-Extravaganz, die Capcoms "Monster Hunter" -Serie ist, könnte dies die beste Nachricht sein, die Sie seit der Veröffentlichung von "Monster Hunter: World" gehört haben.

Ein Film, der lose auf der Spieleserie basiert, ist derzeit in Produktion und wird voraussichtlich im Herbst 2020 veröffentlicht. Hoffen wir, dass sie diesem erstaunlichen Spiel-Franchise gerecht werden!


Schau das Video: Online-Pressekonferenz der KBV zum Coronavirus vom 13. Januar 2021 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Jorim

    Schade, dass ich gerade nicht sprechen kann - ich bin sehr beschäftigt. Ich komme wieder - ich werde auf jeden Fall meine Meinung zu diesem Thema äußern.

  2. Kazrasho

    Und ich dachte, ich wäre der erste, der gelesen hat ... (das ist immer der Fall) Es ist gut gesagt - prägnant und bequem zum Lesen und Wahrnehmung.

  3. Avonmore

    Ich ging fast versehentlich auf diese Seite, blieb aber lange hier. Verspätet, weil alles sehr interessant ist. Ich werde auf jeden Fall allen meinen Freunden von dir erzählen.



Eine Nachricht schreiben