Medizinische Technologie

Canadian Doctor Rigs Beatmungsgerät zur Behandlung von neun Patienten anstelle von nur einem

Canadian Doctor Rigs Beatmungsgerät zur Behandlung von neun Patienten anstelle von nur einem


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während Krankenhäuser sich bemühen, mehr Beatmungsgeräte zu sichern, werden einige Ärzte kreativ, um ihren Patienten zu helfen. Dies ist der Fall bei dem kanadischen Arzt Dr. Alain Gauthier, einem Anästhesisten am Perth and Smiths Falls District Hospital in Ontario.

VERBINDUNG: DIESE GÜNSTIGE IPHONE-ULTRASCHALLMASCHINE HILFTE EINEM ARZT, SEINEN EIGENEN KREBS ZU ERKENNEN

In zehn Minuten erhöhte das böse Genie, einer unserer Anästhesisten (mit einem Doktortitel in Zwerchfellmechanik), die Beatmungskapazität unserer ländlichen Krankenhäuser von eins auf neun !!! pic.twitter.com/yNmuCCDbWd

- Alan Drummond (@ alandrummond2), 17. März 2020

Mach es selbst

Gauthier, der einen Ph.D. In der Atemmechanik wurde aus einem Krankenhausbeatmungsgerät eine Maschine, mit der neun Kunden mit Heimwerkermechanik bedient werden können. Der Prozess war so brillant, dass einige ihn sogar als "böses Genie" bezeichnet haben.

Gauthier ließ sich von YouTube-Videos inspirieren, die 2006 von zwei Detroiter Ärzten erstellt wurden CBC Nachrichten. Er sagte, er habe ein komplexes Beatmungsgerät entwickelt, um den Menschen die besten Überlebenschancen zu bieten.

"Irgendwann haben wir möglicherweise keine anderen Optionen", sagte Gauthier CBC Nachrichten. "Die Option könnte gut sein, wir lassen Menschen sterben oder wir geben dem eine Chance."

Das Beatmungsgerät für neun Personen hat inzwischen weltweit Schlagzeilen gemacht, nachdem ein Kollege von Gauthier ein Bild davon getwittert hat. "In zehn Minuten erhöhte das böse Genie, einer unserer Hausarztanästhesisten (mit einem Doktortitel in Zwerchfellmechanik), die Beatmungskapazität unserer ländlichen Krankenhäuser von eins auf neun !!!" er twitterte.

Der Tweet hat mehr als verdient 71KLikes und wurde retweetet 16Kmal.

Selbst der Milliardärs-Philanthrop Elon Musk scheint von Gauthiers Bemühungen beeindruckt gewesen zu sein, als er den Tweet kommentierte, dass es sich um einen "interessanten Thread" handele. Musk ging sogar in die Logistik des Beatmungsgeräts ein und fügte seinem Tweet hinzu: "Ein einziger Computer, eine Pumpe und ein Druckspeicher wären für viele Patienten in Ordnung, aber idealerweise individuelle Ventile pro Patient, um die Pflege zu personalisieren und das Risiko eines Querflusses zu vermeiden."

Interessanter Thread

- Elon Musk (@elonmusk), 20. März 2020

In diesen schwierigen Zeiten, in denen die Menschen überfordert sind, ist es schön zu sehen, dass medizinisches Personal so positive, kreative Initiativen ergreift. Die Geschichte könnte mehr Ärzte in mehr Krankenhäusern dazu inspirieren, sich solchen Herausforderungen zu stellen.


Schau das Video: Can We Fix The Health Care System in Canada? (Kann 2022).