Chemie

Forscher decken auf, wie man extrem harten Stahl nahtlos in 3D druckt

Forscher decken auf, wie man extrem harten Stahl nahtlos in 3D druckt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Arbeit mit Metallen ist jetzt noch spannender. Forscher der Texas A & M University haben eine Methode zum fehlerfreien 3D-Druck extrem harter Stähle entdeckt.

Diese Methode zum Drucken von martensitischem Stahl erweist sich als äußerst nützlich für Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie und Verteidigung, da sich diese Stahlsorte natürlich für ihre Anwendungen eignet. Dank dieser Forscher gibt es jetzt eine Möglichkeit, diese hochfesten Stähle zu drucken, die leicht und kostengünstig sind.

Ihre Ergebnisse wurden in der Zeitschrift veröffentlicht Acta Materialia Im Dezember.

SIEHE AUCH: BAMBUS ALS ERSATZ FÜR STAHL

In komplexe Strukturen eingebaute Metalle

Der Einbau dieser Metalle in komplexe Strukturen, ohne viel von ihrer Haltbarkeit und Festigkeit zu verlieren, stand bei vielen Metallurgen im Vordergrund. Dank des Teams der Texas A & M University, das in Zusammenarbeit mit dem US Air Force Research Laboratory gearbeitet hat, wurden jetzt Richtlinien für den 3D-Druck von martensitischen Stählen in extrem robuste und fehlerfreie Objekte entwickelt.

"Starke und zähe Stähle haben enorme Anwendungen, aber die stärksten sind normalerweise teuer - die einzige Ausnahme bilden martensitische Stähle, die relativ kostengünstig sind und weniger als einen Dollar pro Pfund kosten", sagte Dr. Ibrahim Karaman, Chevron-Professor I und Abteilungsleiter für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

"Wir haben ein Framework entwickelt, mit dem der 3D-Druck dieser harten Stähle in jede gewünschte Geometrie möglich ist und das endgültige Objekt praktisch fehlerfrei ist."

Noch aufregender ist, dass die Forscher eine Methode entwickelt haben, die nicht nur für martensitische Stähle, sondern auch für andere Metalle und Legierungen funktioniert.

Die größte Herausforderung für das Team bestand darin, sicherzustellen, dass die 3D-gedruckten Stahlobjekte fehlerfrei sind, da diese Art des Druckens dazu führt, dass solche Fehler in den Poren des Materials auftreten. "Um praktische Anwendungen für den neuen martensitischen Stahl zu finden, mussten wir zum Zeichenbrett zurückkehren und untersuchen, welche Lasereinstellungen diese Defekte verhindern könnten", erklärte Karaman.

"Das Testen der gesamten Palette von Lasereinstellmöglichkeiten, um zu bewerten, welche zu Defekten führen können, ist äußerst zeitaufwändig und manchmal sogar unpraktisch", sagte Raiyan Seede, ein Doktorand am College of Engineering und Hauptautor der Studie . "Durch die Kombination von Experimenten und Modellierung konnten wir ein einfaches, schnelles und schrittweises Verfahren entwickeln, mit dem ermittelt werden kann, welche Einstellung für den 3D-Druck von martensitischen Stählen am besten geeignet ist."

Wie Karaman bemerkte: "Obwohl wir uns auf den 3D-Druck von martensitischen Stählen konzentriert haben, haben wir seitdem eine universellere Druckpipeline geschaffen."

"Unsere Richtlinien vereinfachen auch die Kunst des 3D-Druckens von Metallen, sodass das Endprodukt keine Porositäten aufweist. Dies ist eine wichtige Entwicklung für alle Arten der Metalladditiv-Fertigungsindustrie, die Teile so einfach wie Schrauben zu komplexeren wie Fahrwerken und Getrieben machen oder Turbinen. "

Eine nützliche Entwicklung.


Schau das Video: VERSTOPFTES HOTEND - Problem GELÖST TUTORIAL (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Wilfredo

    Schreiben Sie gut, Erfolg in der Zukunft

  2. Kem

    Ich muss zugeben, derjenige, der das Nishtyak schrieb, wurde bestreut.

  3. Ocunnowhurst

    Super Post! Der Blog ist bereits im Leser)

  4. Dimuro

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  5. Kein

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Ich schlage vor, es zu diskutieren.

  6. Derward

    Geht nicht!



Eine Nachricht schreiben