Raum

Eine frühe Feiertagspostkarte vom Mars ist hier

Eine frühe Feiertagspostkarte vom Mars ist hier


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diejenigen, die einen verschneiten Urlaub schätzen, werden die Aussicht sicherlich zu schätzen wissen. Aber der Ort ist nicht für Urlaub geöffnet, oder wir könnten sogar sagen, der Ort ist noch nicht für ein Leben ohne ernsthafte Lebenserhaltungssysteme gastfreundlich.

Der Mars Express Orbiter ist das Ergebnis der Bemühungen einer ESA zur Erforschung des Weltraums. Der andere Teil des Projekts, Beagle 2, der Oberflächenexplorationen in der Exobiologie und Geochemie durchführen sollte, konnte nicht eingesetzt werden.

SIEHE AUCH: VERLORENE BEAGLE 2-PROBE, DIE NACH 12 JAHREN AM MARS INTACT GEFUNDEN WURDE

In diesem Monat jährt sich der Eintritt des Mars Express Orbiters in die Umlaufbahn zum 15. Mal. Die hochauflösende Mars Express-Stereokamera (HRSC) hat einige wunderschöne Fotos des Korolev-Kraters aufgenommen. Auf der ESA-Website wird berichtet, dass "... diese Ansicht des Korolev-Kraters fünf verschiedene 'Streifen' umfasst, die zu einem einzigen Bild kombiniert wurden, wobei jeder Streifen auf einer anderen Umlaufbahn gesammelt wurde. Der Krater wird auch in Perspektive, Kontext und Topografie dargestellt Ansichten, die alle einen vollständigeren Blick auf das Gelände im und um den Krater bieten. "

Korolov-Krater

Korolov erstreckt sich über 82 Kilometer um die nördliche Hemisphäre des roten Planeten. Der Inhalt auf dem Bild ist alles Eis, kein Schnee ist vorhanden. Die Dicke des Eises beträgt das ganze Jahr über 1,8 km.

Die Existenz eines solchen geografischen Merkmals verdankt seine Existenz einem Phänomen namens aKühlfalle,Der Krater ist 2 km tief vom Rand entfernt. Die Luft, die sich über das Eis bewegt, kühlt ab und sinkt unten, eine Decke bilden direkt über dem Eis.

Luft mag es nicht Wärme leiten viel, so hält es das Eis stabil und permanent.

Diese Region des Planeten hatte großes Interesse daran geweckt, festzustellen, ob im ExoMars-Programm der ESA jemals Leben auf dem Mars existiert hatte oder nicht.


Schau das Video: Sternengold und der Hauch des Todes. Ganze Folge Terra X mit Dirk Steffens (Februar 2023).