Unterhaltung

25 Orte, die Sie in Google Maps oder Google Street View nicht sehen können

25 Orte, die Sie in Google Maps oder Google Street View nicht sehen können


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir sind es gewohnt, fast überall in Google Maps anzuzeigen, aber es gibt einige Orte, die verboten sind. Besuchen Sie uns auf 25 Orten, die in Google Maps oder Google Street View nicht zu sehen sind.

1. Jeannette Island - Russland

Geben Sie "Jeannette Island Russia" in die Google Maps-Suche ein, und Sie werden sowohl in der Kartenansicht als auch in der Satellitenansicht eine Menge Nichts sehen. Außerdem wird eine Popup-Meldung angezeigt, die besagt, dass die Insel "Nicht verfügbar 76.717947,158.109982" ist.

Obwohl wir es nicht sehen können, befindet sich Jeannette Island im Ostsibirischen Meer, und es wird vermutet, dass die Insel eine russische Militärbasis enthält, die jemand nicht sehen möchte.

2. Arial Castros Haus - Cleveland, Ohio

Manchmal tut jemand etwas so Abscheuliches, dass der Ort seines Verbrechens für immer verborgen bleiben sollte. Dies ist der Fall bei Arial Castro, dem Mann, der drei junge Frauen ein Jahrzehnt lang in seinem Haus in Cleveland gefangen hielt.

Geben Sie seine Adresse von ein2207 Seymour Avenue, Cleveland, Ohio in Google Maps USA, und alles, was Sie sehen, ist eine Unschärfe.

VERBINDUNG: AMATEUR-SATELLITEN-TRACKER FINDEN DEN US-SPY-SATELLITEN HINTER EINEM TWEET

3. Kernkraftwerk Marcoule - Frankreich

Wenn Sie jemals neugierig werden, was am französischen Kernkraftwerk Marcoule los ist, werden Sie es wahrscheinlich nicht herausfinden. Weil die gesamte Website auf Wunsch der französischen Regierung auf Google Maps France pixelig erscheint.

Sie könnten verständlicherweise nervös sein, da Marcoule eine der besten Kernforschungseinrichtungen Frankreichs ist und auch zwei Tritium produzierende Kernreaktoren beherbergt.

4. Kernkraftwerk AREVA La Hague - Frankreich

Wenn Sie frustriert sind, Marcoule nicht sehen zu können, wird es nicht besser, wenn Sie in Google Maps nach dem Kernkraftwerk AREVA La Hague in der Nähe von La Hague, Frankreich, suchen.

Die Google Maps-Satellitenansicht dieser Website zeigt nur ein pixeliges Bild.

5. Der Hof der Orangenbäume, Almeira - Spanien

An der Südostküste Spaniens liegt die Stadt Almeira. Wenn Sie die Stadt auf Google Maps Spanien erkunden möchten, werden Sie etwas Ungewöhnliches sehen.

Ein großer Teil der Stadt, der als Patio de Los Naranjos oder "Hof der Orangenbäume" bekannt ist, ist völlig verschwommen. Was sich tatsächlich auf diesem Platz befindet, ist ein Regierungsbüro und ein Gerichtsgebäude, zu dem nur Besucher Zutritt haben. Warum es verschwommen ist, bleibt ein Rätsel.

6. Flughafen Minami Torishima - Japan

Während es in Google Maps Japan nicht unscharf oder pixelig ist, ist dieser Flughafen mit einer Landebahn auf der Insel Minami Torishima mit Weiß übersättigt.

Dies könnte daran liegen, dass die Insel vor der Ostküste Japans von der Japan Maritime Self-Defense Force genutzt wird.

7. Moruroa Island - Französisch-Polynesien

Sprechen Sie über schizophrene, die Hälfte dieser Insel ist klar und die andere Hälfte ist verdeckt. Zwischen 1966 und 1996 führten die Franzosen Atomtests auf Moruroa durch.

Nicht nur die Hälfte der Insel ist verdeckt, sondern die gesamte Insel ist für Besucher gesperrt.

8. Färöer - Dänemark

Im Atlantik, auf halbem Weg zwischen Norwegen und Island, liegen die Färöer. Bestehend aus 18 Vulkaninseln, sie sind Teil des Königreichs Dänemark.

Unerklärlicherweise sind in Google Maps Europe Teile der Inseln klar und andere Teile verdeckt. Die Inseln sind durch Brücken, Dammwege, Tunnel und Fähren miteinander verbunden und weisen Berge, Täler und Heideflächen auf. Auf den Färöern leben Tausende von Seevögeln.

9. Hochfrequentes aktives Auroralforschungsprogramm - Gakona, Alaska

Das hochfrequente aktive Auroralforschungsprogramm (HAARP) wurde von der US-Luftwaffe, der Marine und der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) finanziert. Während Sie das Gebäude auf Google Maps Alaska sehen können, ist das Bild mit Weiß übersättigt.

HAARPs Ziel war es, die Ionosphäre zu analysieren, die die Schicht der Erdatmosphäre ist, die Radiowellen reflektieren kann und sich von dort aus erstreckt 50 zu 600 Meilen (80 zu 1.000 km) über der Erdoberfläche und zur Entwicklung einer Technologie zur Verbesserung der Ionosphäre für Funkkommunikation und Überwachung.

10. Nordkorea

Wenn Sie in Google Maps nach Nordkorea suchen, werden Sie feststellen, dass ein Teil der Westküste dieses Landes unscharf ist.

Angesichts der Geheimhaltung des Landes ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass etwas verschwimmt.

11. Südkorea

Um nicht von ihrem Nachbarn im Norden übertroffen zu werden, hat Südkorea auch ein verschwommenes Gebiet entlang seiner Westküste, genau westlich seiner Hauptstadt Seoul.

Was sich dort befindet, ist unklar.

12. Das Oval Office - Washington, D.C.

Während Sie das Weiße Haus auf Google Maps deutlich sehen können, ist das Oval Office, in dem der US-Präsident seine Arbeit erledigt, weiß gefärbt.

Während Sie das Oval Office möglicherweise nicht in Google Maps sehen können, sieht der Pool des Weißen Hauses sehr einladend aus.

13. Sandy Island - Australien

Wenn Sie in Google Maps Australia nach Sandy Island in Australien suchen, werden Sie etwas Seltsames sehen. In der Nähe der Insel, die sich vor der Nordostküste des Landes befindet, bedecken blaugrüne Flecken drei Inseln und es erscheint ein Popup mit der Aufschrift "Nicht verfügbar -14.663183, 135.876563".

Sandy Island wurde zum ersten Mal von Captain James Cook im späten 18. Jahrhundert entdeckt und auf Karten für gesehen 200 Jahre bevor der Bereich in Google Maps unscharf wurde.

14. Israel

Wenn Sie Israel zum ersten Mal in der Satellitenansicht betrachten, sieht alles gut aus, aber zoomen Sie hinein und Sie werden feststellen, dass die Dinge schnell verschwimmen.

Tatsächlich wird ganz Israel von allen in den USA ansässigen Kartendiensten aufgrund der Kyl-Bingaman-Änderung des National Defense Authorization Act von 1997 in niedriger Auflösung angezeigt. Unter dem Titel "Verbot der Sammlung und Veröffentlichung detaillierter Satellitenbilder in Bezug auf Israel" Die Änderung sieht vor, dass die Regulierungsbehörde für kommerzielle Fernerkundung der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) die Verbreitung gezoomter Bilder Israels regelt. Während eine Überprüfung des Kyl-Bingaman-Änderungsantrags stattfinden soll, bleiben Bilder von Israel hartnäckig verschwommen.

15. Fort Eben-Emael - Belgien

Suchen Sie nach Port Eben-Emael und Sie werden nicht viel sehen. Das Fort liegt zwischen den Städten Lüttich und Maastricht an der belgisch-niederländischen Grenze. Das Fort wurde zwischen 1931 und 1935 angelegt, um Belgien vor einem deutschen Angriff zu schützen.

Zum Zeitpunkt des Baus war Fort Eben-Emael das größte seiner Art auf der Welt, und es wurde für undurchdringlich gehalten. Am 10. Mai 1940 kamen jedoch 85 deutsche Soldaten mit Segelflugzeugen an und neutralisierten das Fort vollständig. Während das Fort in Google Maps verdeckt ist, ist es für Besucher geöffnet.

16. Kernkraftwerk Cattenom - Frankreich

Das Kernkraftwerk Cattenom befindet sich in Grand Est in der Gemeinde Cattenom in der Nähe der Stadt Luxemburg und ist das neuntgrößte Kernkraftwerk der Welt. Der gesamte Bereich der Einrichtung ist in Google Maps pixelig.

Die zwischen 1979 und 1991 erbaute Anlage verfügt über vier Druckwasserreaktoren, die eine elektrische Leistung von erreichen 1300 MW jeder.

17. Internationaler Flughafen Kos - Griechenland

Dieser Flughafen befindet sich auf der griechischen Insel Kos und dient hauptsächlich Charterfluggesellschaften, die Sightseer auf die Insel bringen.

Der Flughafen wird von der Fraport AG betrieben und von Swissport betrieben. Er ist in den Sommermonaten am aktivsten.

18. Nationaler Flughafen der Insel Kalymnos - Griechenland

Dieser Flughafen auf der Insel Kalymnos erscheint auf Google Maps vollständig pixelig.

19. Amchitka Island - Alaska

Suchen Sie nach dieser Insel in der Aleuten-Kette, und Sie werden feststellen, dass mehr als die Hälfte der Insel verschwommen ist. In den späten 1950er Jahren wurde Amchitka von der US-Atomenergiekommission als Standort für unterirdische Atomtests ausgewählt.

Auf der Insel Amchitka wurden drei unterirdische Atomtests durchgeführt: Long Shot, an 80 Kilotonnen Explosion im Jahr 1965, Milrow, a 1 Megatonnen Explosion im Jahr 1969 und Cannikin, a 5 Megatonnen Explosion im Jahr 1971. Cannikin ist der größte unterirdische Atomtest, der jemals von den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde.

Heute wird Amchitka auf das Austreten radioaktiver Stoffe überwacht, und im Jahr 2025 soll die Insel zu einem Naturschutzgebiet mit beschränktem Zugang werden.

20. Haus des Bürgermeisters von Seattle - Seattle, Washington

Am 28. Juni 2020 marschierten Demonstranten zum Haus der Bürgermeisterin von Seattle, Jenny Durkan. Aufgrund von Durkans früherer Arbeit als Bezirksstaatsanwalt ist ihr Haus in Google Maps Street View verschwommen.

21. Butyn - Russland

Einige Gebäude in dieser Stadt im Moskauer Oblast sind weiß, und einige andere scheinen mit Weiß überzeichnet worden zu sein, fast so, als wären sie "ausgekratzt" worden.

Der Grund für die Verschleierung dieser Gebäude ist unbekannt.

22. Streetview in Deutschland und Österreich

Google Streetview ist in einigen Teilen Deutschlands und Österreichs aufgrund der Datenschutzanforderungen dieser Länder nicht verfügbar. Die größten Städte Deutschlands wurden jedoch von Google kartiert.

Wenn Sie eine Anfrage an Google senden und darum bitten, dass Ihr Haus in Street View unscharf wird, muss Google Ihrer Anfrage gesetzlich nachkommen.

23. Stockton-on-Tees - England

Seit 2009 sind zwei Häuser in der Princeport Road im Tilery-Gebiet von Stockton-on-Tees in Google Street View verschwommen.

Die Besitzerin eines der Häuser sagte zu ihrer lokalen Zeitung: "Ich bin seit 2000 in diesem Haus, aber ich habe keine Ahnung, warum Sie es nicht sehen können."

24. Eine Nachbarschaft in Taipeh - Taiwan

Während Sie dieses Viertel in Taipeh, Taiwan, deutlich sehen können, verschwimmt es beim Heranzoomen.

Der Grund für die Unschärfe könnte sein, dass das U-förmige Gebäude mit dem roten Dach. Es ist eine Einrichtung der Luftwaffe der Republik China.

25. Wellington, Florida

Am 7. November 1997 wurde ein Einwohner von Lantana, Florida, vermisst. Der 40-Jährige war in einen Club gegangen und nie nach Hause gekommen. Dann, am 28. August 2019, führte ein Mann eine Google-Suche in der Gegend durch.

Der Mann bemerkte ein Auto in einem Teich in Wellington, Florida. Die Polizei zog das Auto aus dem Teich und holte Mr. Moldts Leiche zurück. Rückblickend war das Auto seit 2007 in Satellite View deutlich sichtbar, aber bis 2019 hatte es niemand bemerkt.

Während es in Google Maps einige seltsame Dinge gibt, bleibt es unendlich faszinierend, aus der Luft erkunden zu können. Mit Google Maps Street View haben Sie die beispiellose Möglichkeit, Orte zu besuchen, von denen Sie nie gedacht hätten, dass Sie sie besuchen würden, und Dinge zu sehen, von denen Sie nie gedacht hätten, dass Sie sie sehen würden. Erforschen Sie weiter!


Schau das Video: Google versteckt diese Orte und niemand weiß, warum! (Februar 2023).